Nachdem das „14. Vernetzungstreffen“ in Zittau vergangenes Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen musste, wird das „15. Vernetzungstreffen“ am 25. und 26. September 2021 im Sächsischen Industriemuseum (Zwickauer Straße 119) in Chemnitz stattfinden. „Wir bereiten uns vollständig darauf vor und würden im Falle von Corona-bedingten Einschränkungen eine Online-Konferenz durchführen. Doch wir glauben, dass wir unsere Gäste im September begrüßen dürfen. Unsere Treffen waren für die Mitglieder der Stadtforen immer eine gute Möglichkeit, anhand von Vorträgen und Diskussionen die Ergebnisse und Erkenntnisse ihres Engagements untereinander auszutauschen. Daraus konnte man andere Sichtweisen und Methoden für unsere Anliegen erkennen.“, so das Organisationsteam.

Seit Monaten laufen nun bereits die organisatorischen und inhaltlichen Vorbereitungen. Am Samstag, den 25. September, bietet das Treffen den Teilnehmern ein abwechslungsreiches Programm mit Kurz-/Impuls- und Schwerpunktvorträgen sowie Diskussionen zu verschiedenen Themen aus dem Bereichen Denkmalpflege, Baukultur und Stadtentwicklung. Ein Schwerpunkt bildet die weitere und strategische Zusammenarbeit im Netzwerk. Am Sonntag wird es, unter anderem, einen thematischen Stadtrundgang durch Chemnitz geben.

„Geplant ist daraus die fünfte Ausgabe des ‚STADTFORUM“-Magazins entstehen zu lassen. Die Themen werden nicht neu sein, denn unser Arbeitsfeld ist immer das Gleiche: unsere umgebende Welt, die wir nicht passiv hinnehmen, sondern konstruktiv dort kritisieren, wo es notwendig ist. Unsere Gemeinschaft setzt sich zusammen aus Menschen, welche durch Beruf und Berufung Stellung nehmen wollen zur bestehenden Situation in ihrer Stadt oder geplanten Vorhaben auf der grünen Wiese, zur Bildungspolitik an den Schulen in Richtung Baugeschichte und zur Nachhaltigkeit beim Bauen überhaupt.“, erläutert Gert Rehn, Mitglied beim Stadtforum Chemnitz.

Die Vernetzungstreffen wurden unter Wolfram Günther 2009 vom Stadtforum Leipzig begründet und werden heute durch verschiedene Mitglieder des Netzwerks fortgeführt.

Alle Mitglieder sind herzlichst eingeladen, teilzunehmen. Bitte melden Sie sich bis zum 5. September 2021 per E-Mail ( info@netzwerk-stadtforen.de) an. Wir bitten um Verständnis, wenn nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden können, da es eine begrenzte Teilnehmerzahl gibt. Sollten neue Corona-Verordnungen im Spätsommer eine analoge Veranstaltung nicht zulassen, informieren wir Sie rechtzeitig über das „digitale Vernetzungstreffen für zuhause“.